Category: Aktuelles

St. Martinsfest der Lichterkinder in der Halsheimer Kirche

HALSHEIM (odt) Die Kinder der Kita Binsfeld waren an diesem Tag in die Rollen von Lichterkindern geschlüpft. Von den Kleinsten bis zu den Schuli‘s feierten die Kinder das St. Martinsfest mit Gesängen, Gebeten und Lichtertanz. Der geräumige Chorraum der Halsheimer St. Sebastians Kirche bot dazu den richtigen Rahmen. Sehr viele Eltern und Angehörige der Kinder, aber auch Gemeindemitglieder nahmen teil an der St. Martins Feier. „Lichtkinder auf dieser Erde“ war das absolute Lieblingslied der Kinder. Die Akustik im Kirchenschiff spornte die Kleinen richtig an, ihr Lied voll Inbrunst zu schmettern. Die begeisterten Besucher in der voll besetzte Kirche spendeten lang anhaltenden Applaus.

Lass uns Licht sein

Die Leiterinnen der KiTa Binsfeld, Margot Leppich und Barbara Jäger, lenkten geschickt den Ablauf der Feier in dem die Kinder in der Andacht immer wieder Geschichten aus dem Leben vom heiligen Martin hörten. Passend zum Fest des heiligen Martin und zum Thema der Abendandacht sangen alle zusammen das vertraute Lied „Mache dich auf und werde Licht“. Während die Schmetterlinge die Lichter zum Altar trugen, sangen die Kinder den Refrain: „Dieses kleine Licht soll sagen, Gott vergisst dich nicht“. Auch bei den Fürbitten der Sternschnuppen waren die guten Werke des heiligen Martin einbezogen, dabei war jeweils der einleitende Bittruf „Lass uns Licht sein“. Nach dem gemeinsam gesprochenen Vater Unser, das die Kinder auch ausdrucksvoll mit Gesten darstellten, kam noch ein fröhlicher Tanz der Sternschnuppen mit dem Erdball. Ähnlich wie der heilige Martin Gutes zu tun, wurde auch beim Segensgebet mit eingeflochten.

Dank an viele Helfer

Bevor der Lichterzug losmarschierte, bedankte sich Margot Leppich beim Elternbeirat für die tatkräftige Unterstützung, dankte den Kuchenbäckerinnen und allen Helfern während und nach dem Umzug. Bei der freiwilligen Feuerwehr Halsheim, die für die Sicherheit an den Straßen sorgte, einschließlich der Bereitstellung der Feuerwehrhalle mit Bestückung von Tischen und Bänken. Beim Küster für die individuelle Betreuung während der heutigen Andacht, sowie bei den Proben. Ein Dank galt auch der Band, die die Feier musikalisch begleitete und bei den jungen Binsfelder Musikanten, die nun mit dem Zug durch den Ort liefen. Abschließend sprach Franz-Josef Sauer, der zweite Bürgermeister der Stadt Arnstein, seinen Dank an die KiTa Mitarbeiterinnen aus, die mit den Kindern sehr eindrucksvoll das Leben und die guten Werke von St. Martin dargestellt haben. Er dankte den Anwesenden und wünschte einen guten Verlauf des Martinszuges. Er wünschte allen, dass man sich zu einem gemütlichen Gespräch und Abschluss der Lichterfeier im Feuerwehrhaus dann trifft.

Mit Lichtern geschmückte Häuser

Die „Binsfelder jungen Musikanten“ begleiteten instrumental den Lichterzug durch die mit Kerzenlichtern geschmückten Straßen und Gassen von Halsheim. Wie immer wurden bei drei bekannten Anwesen ein Ständchen singend, Station gemacht, bevor der gemeinsame Zug am Feuerwehrhaus ankam. Dort warteten bereits Elternbeirat und viele fleißige Helfer auf die hungrigen und etwas nass gewordenen Lichterkinder samt Eltern und Angehörigen. Heiße Würstchen und Punsch, Kuchen und Snacks, sowie verschiedene andere Getränke servierte das Helferteam in der voll besetzten Feuerwehrhalle.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/st-martinsfest-der-lichterkinder-in-der-halsheimer-kirche/

MGH aktuell – November

Hier ist steht wieder unser neues Heft zum download bereit:

MGH aktuell online – November 2017

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mgh-aktuell-november/

Mit Spiel und Spaß durch die Sommerferien

Mit Spiel und Spaß durch die Sommerferien

Mit einer Fahrradtour von Binsfeld zum Kegeln auf der Kegelbahn in Stetten, endete das Ferienprogramm der Kindertagesstätte und des MGH Binsfeld.

Um keine Langeweile in den Sommerferien aufkommen zu lassen, hatte das Kita Team tolle Angebote für alle Altersklassen zusammengestellt.

Anfang August ging es los mit einer Stadtführung speziell für Kinder, die bei heißem Sommerwetter großen Anklang fand. Die Kinder waren sehr interessiert und staunten über die Hintergründe zur Stadtmauer, versteckten Orten wie dem Lusamgärtchen, oder prächtigen Bauten wie dem Kiliansdom, Heiligen wie Kilian, Kolonat und Totnan, oder berühmten Bildhauern wie Tilman Riemenschneider. Zur kühlenden Erfrischung kam dann ein Eis gerade recht.

Hochinteressant war dann vor allem für die Jungs die Lagerfeuerwehr in Hammelburg. Hier konnten sie die richtig großen Löschfahrzeuge aus der Nähe betrachten und durften sogar mit dem Joystick löschen! Wer wollte durfte auch mal selbst mit der Rettungsschere Blech schneiden. Ein tolles Erlebnis!

Dank einiger sehr engagierter Elternbeiräte gab es einen tollen kreativen Nachmittag im MGH mit verschiedenen Drucktechniken. Es wurden wunderschöne Tischbänder, Postkarten und Sets von den kleinen Künstlern hergestellt.

In Zusammenarbeit von Halsheimer Kita Müttern mit der Halsheimer Feuerwehr konnte ein toller Nachmittag mit Spiel und vor allem Spaß am Halsheimer Spielplatz angeboten werden. Das Wetter war heiß und so kamen vor allem die Wasserspiele nicht zu kurz, mit denen sich alle Abkühlung verschaffen konnten.Aber auch Basteln von Orden und Buttons, sowie originelle Wettspiele wurden begeistert von den 25 Kindern angenommen.

Passend zum Feiertag gingen Sofie und Edmar Rothaug vom MGH Team mit den Kindern und Eltern auf Kräutertour.Ganz schön spannend, welche Kräuter in so einen Würzbüschel wie er früher gemacht wurde hinein kommen.Ein Kräutertee zur Erfrischung durfte da natürlich nicht fehlen!

„For Girls only“ gab es einen Vormittag an dem die Mädels nach Herzenslust kämmen, frisieren und flechten konnten.Am Ende konnte jedes der Mädchen sich selbst einen ordentlichen Zopf binden, bei anderen einen Zopf flechten und hatte selbst natürlich eine tolle Flechtfrisur, die dann im nächsten Jahr vielleicht die Mamas lernen können.

Herzlichen Dank an dieser Stelle allen fleißigen Helfern und Fahrern, die den Kindern so viel Spaß ermöglicht haben!

Margot Leppich

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mit-spiel-und-spass-durch-die-sommerferien/

„Innovationspreis zuhause daheim 2017“ – 1. Platz geht nach Binsfeld

In Unterfranken hat den ersten Preis das Projekt ‚Vom Mehrgenerationenhaus zum Mehrgenerationendorf‘ in Binsfeld im Landkreis Main-Spessart gewonnen. v.l.: Staatsministerin Emilia Müller, Franz-Josef Sauer (Bürgermeister der Stadt Arnstein), Elisabeth Stula (Mitglied im Quartiersbeirat Binsfeld) Regierungspräsident von Unterfranken, Dr. Paul Beinhofer.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/innovationspreis-zuhause-daheim-2017-1-platz-geht-nach-binsfel/

Freie Stelle im Bundesfreiwilligendienst

Das Mehrgenerationenhaus Arnstein-Binsfeld sucht ab September wieder eine/n Bundesfreiwilligendienstler/In.

Der Bundesfreiwilligendienst ist gedacht für junge Menschen nach der Schulausbildung, Menschen mitten im Leben oder Senioren. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit in einem motivierten Team zu arbeiten, sich sozial zu engagieren und Ihre Talente und Fähigkeiten einzubringen.

Das Angebot des Hauses ist sehr vielfältig. Von der Kindertagesstätte, über Familienarbeit bis hin zu Veranstaltungen und Helferkreis.

Bitte melden bei Stefanie Heßdörfer
mgh@binsfeld-ufr.de
Info´s unter Telefon: 09364/993454

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/freie-stelle-fuer-bundesfreiwilligendienstlerin/

Landtagsabgeordnete Kerstin Celina besucht Mehrgenerationenhaus Binsfeld

Die grüne Landtagsabgeordnete Kerstin Celina besuchte für einen Gedanken-austausch das Mehrgenerationenhaus Binsfeld. Es wurden einige Themen wie Änderungen durch das Pflegestärkungsgesetz und die Situation der Kindertages-einrichtung besprochen. Anschließend führte Koordinatorin Stefanie Heßdörfer die Abgeordnete durch die Räume des Mehrgenerationenhauses. Sie konnte berichten dass seit der Inbetriebnahme insgesamt 18 sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse vor Ort sind. Das Mehrgenerationenhaus ist somit der größte Arbeitgeber in Binsfeld.

 

Auf dem Foto von links nach rechts: Stefanie Heßdörfer, Kerstin Celina, Gerhard Kraft

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/landtagsabgeordnete-kerstin-celina-besucht-mehrgenerationenhaus-binsfeld/

Brandschutzschulung in der Kita / MGH

Brandschutzfortbildung in der Kita/MGH Binsfeld

Letzte Woche trafen sich die Mitarbeiter der Kindertagesstätte und des Mehrgenerationenhauses zu einem Brandschutz-Schulungsabend mit der Feuerwehr Binsfeld.

Erster Kommandant Michael Schneider und Jugendwart Peter Heßdörfer erarbeiteten anhand einer Powerpointpräsentation, was an vorbeugenden Maßnahmen getan werden kann.

Außerdem wurden geeignete, vorhandene Löschgeräte, sowie die Fluchtwege im Haus für den Ernstfall durchgesprochen.

Am Freitag Nachmittag wurden dann von einigen Feuerwehrmännern und der Jugendwehr, gemeinsam mit den Kindergarten- und den Schulkindern die praktischen Übungen durchgeführt.

Die meisten Kinder kannten bereits die Notrufnummer der Feuerwehr 112.

Auch ein Rauchmelder war den Kindern bekannt. Nun wurde dieser ausgelöst und die Kinder übten den Fluchtweg aus dem Gruppenraum, sowie den gemeinsamen Treffpunkt am festgelegten Sammelplatz.

Überraschend war für alle die Rauchentwicklung in einem vierstöckigen Wohnhausmodell mit Hilfe von echtem Rauch zu sehen.

Auch hier erfuhren die Kinder was im Notfall zu tun ist.

Zum Schluss durften alle Kinder noch das Binsfelder Feuerwehrauto anschauen, was sie mit großem Interesse verfolgten.

Den Abschluss für die Schulkinder bildete dann noch das Retten aus dem zweiten Stock, wo auch die Schulkindbetreuungsräume liegen.

Über das Dach der Kita wurden einige Freiwillige abgeseilt.

Für alle Erzieher und MGH-Mitarbeiter folgte noch die praktische Ausübung von verschiedenen Feuerlöschern. Jeder Mitarbeiter löschte selbst unterschiedliche Brände, wie z.B. einen Bildschirmbrand.

Hier wurde klar, nur durch Üben und Überwinden der eigenen Angst vor dem Feuer, kann im Ernstfall ein Brand gelöscht werden.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Feuerwehr Binsfeld für ihr Engagement!

Margot Leppich

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/brandschutzschulung-in-der-kita-mgh/

Mein Bundesfreiwilligendienst im Mehrgenerationenhaus Binsfeld

„Bufdi- was ist das denn?“

Gefragt nach meinen Zukunftsplänen konnte mein Umfeld mit dem Begriff „Bundesfreiwilligen-dienstleistende“ anfangs wenig anfangen.
Meine Antwort: „Das ist sowas wie Zivi, nur freiwillig“ wurde dem zwar nicht ganz gerecht, war aber zunächst die einfachste Erklärung.

Tatsächlich wollte ich nach jahrzehntelangem Leben und Arbeiten in der Großstadt und der Rückkehr in meine Heimat gerne etwas komplett Anderes ausprobieren und am liebsten im Kontakt mit Menschen und/oder im sozialen Bereich tätig werden.

Nach der Teilnahme an einer Helferschulung, die von Halma e.V. im MGH Binsfeld ausgerichtet wurde, war auch der Ort für den BFD schnell gefunden.
Das Konzept des Mehrgenerationenhauses hatte mich sofort begeistert, also habe ich mich hier beworben und durfte bald darauf auch anfangen.

Da ich (deutlich) älter als 27 Jahre bin, konnte ich den BFD in Teilzeit absolvieren und auch mein Wunsch hauptsächlich im Bereich Küche, Büro und im Kontakt mit Menschen bzw. Senioren tätig zu werden wurde seitens des MGH und der Vorstandschaft erfüllt.

Allerdings hätte es bestimmt auch enorm viel Spaß gemacht als Bufdi in der Kita zu sein. Seit nunmehr fast einem Jahr helfe ich nun bei den Essenvorbereitungen, dem Servieren, Spülen, anfallenden Bürotätigkeiten, Vorbereitungen für Seminare und Veranstaltungen und allerhand mehr- und ich kann bei Betreuungsnachmittagen für Senioren teilnehmen.

In all der Zeit wurde es nicht einmal langweilig und es ist immer wieder entzückend wenn ein fröhliches „Hallo Susssi“ durch die Kita schallt, sobald ich mit dem Essenswagen angerollt komme. Die Zwerge haben mein Herz im Sturm erobert.

Aber auch bei den Gästen die zum Essen oder ihren wöchentlichen Kartenspiel- oder Strickkreis kommen ist man schnell vom „Sie“ beim „Du“ und man merkt dass die Werte, für die das Mehrgenerationenhaus steht, hier auch gelebt werden.  Es ist ein offenes, vertrauenswürdiges Miteinander bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht.

Mein großes „Dankeschön“ gilt den Kollegen in der Küche, Koordination und KiTa für die Herzenswärme, Ihre Hilfe und das in mich gesetzte Vertrauen, der Vorstandschaft mit Herrn Sauer und allen, die mir dieses außergewöhnliche Jahr ermöglicht haben.
Danke auch an alle Gäste – es hat grossen Spaß gemacht – und natürlich an meine kleinen Freunde. Ich werde das „Hallo Susssi“ sehr vermissen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/bundeesfreiwilligendienst/