Category: Aktuelles

MGH Aktuell – September 2018

Liebe Leser,

hier steht das neue Heft zum Download bereit:

2018-09 MGH aktuell online

Viel Freude beim Lesen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mgh-aktuell-september-2018/

Zeit zum Abschied nehmen und unseren Weg weiter gehen…

Zeit zum Abschied nehmen und unseren Weg weiter gehen…

Binsfeld. Für 14 Sternschnuppen aus der Binsfelder Kindertagesstätte war es am Freitag Nachmittag soweit. Gemeinsam mit ihren Kindergartenfreunden, Erzieherinnen, Eltern und Verwandten feierten sie ihren Abschied aus der Kita.

Das Fest begann mit einer Feier in der Binsfelder Kirche, die durch alle Kinder gestaltet wurde. Pastoralreferentin Stephanie Bauer gab den Kindern und Eltern Impulse zum Nachdenken mit auf den Weg, der nun vor den zukünftigen Erstklässlern liegt.

Dass die Kinder sich bereit und stark für ihren Weg fühlen, konnten alle Gäste deutlich hören, als sie gemeinsam mit Gitarre und Cachon das Lied „Danke dass du zu mir stehst, alle Wege mit mir gehst..“ ergreifend und voller Inbrunst sangen.

In einem Spiel, das von den Schulkindern vorgetragen wurde, erfuhren die Kinder, warum nicht nur Gummibärchen in eine Schultüte gepackt werden können, sondern dass eine Taschenlampe ihnen Licht und Hoffnung gibt, ein Ball für genügend Zeit zum Spielen wichtig ist, eine Lupe dafür steht, weiterhin neugierig für alles Neue zu sein, ein Kuscheltier in schwierigen Zeiten trösten hilft und gute Freunde über manche Hürde hinweg helfen und stark machen.

Die Eltern, Erzieher und Lehrer sprachen bei den Fürbitten gute Wünsche für die Kinder. Und Frau Bauer gab jedem Kind einen persönlichen Segen mit auf den Weg.

Zum Abschluss sangen die Erzieherinnen für ihre Vorschulkinder das Segenslied „Was wünschen wir dir heute hier…“ und zur Stärkung für den weiteren Weg bekamen alle Gäste einen gebackenen Fuß.

In den Räumen des MGH waren nun alle Gäste eingeladen, die Kreativität der Großen in den ausgestellten Ich-Büchern zu bestaunen. Diese haben die Kinder im Lauf des Kindergartenjahres individuell mit verschiedenen Techniken gestaltet.

Beim großen Buffet im Garten konnten sich alle stärken für den Höhepunkt des Nachmittags, die Fahrt mit dem Sternschnuppenexpress. Von den Kindern mit Blüten bestreut und von den Gästen bejubelt, fuhren die Kinder in der geschmückten Schubkarre ihren Weg aus der Kita hinaus.

Nun gab es noch Dankesworte der Erzieherinnen an die Kinder und Eltern, die so viele Jahre täglich zusammen spielten, lernten, lachten und viele schöne Dinge erlebt hatten.

Und auch Tränen gehörten zum Abschied, als die beiden Vorpraktikanten Johanna Reuß und Simon Berger mit einem persönlichen Rückblick für ihre tolle Arbeit gewürdigt und verabschiedet wurden.

Doch schnell wurde wieder gelacht, als die Sternschnuppen ihre selbst gebastelten Schultüten zeigten und Luftballons mit guten Wünschen in den Himmel steigen ließen.

Im Namen der Eltern erzählte Christian Völker vom Alltag eines Kindergartenvaters und sprach den Erzieherinnen seinen Dank aus, für die geleistete Arbeit und die unermüdliche Geduld und Zeit für die Kinder.

Bei sommerlich heißen Temperaturen und guten Gesprächen, klang der Nachmittag im Garten der Kindertagesstätte aus.

Margot Leppich

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/zeit-zum-abschied-nehmen-und-unseren-weg-weiter-gehen/

MGH Aktuell – August 2018

Liebe Leser und Interessierte,

anbei unser Heft mit den neuesten Info`s:

2018-08 MGH aktuell online

Viel Spaß beim Lesen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mgh-aktuell-august-2018/

MGH – Aktuell Juli 2018

Hallo liebe Leser,

das neue Heft steht zum Download bereit:

2018-07 MGH aktuell online

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mgh-aktuell-juli/

Besuch der Kindergartenkinder aus Binsfeld auf dem Bauernhof Vetter

Besuch der Kindergartenkinder aus Binsfeld

auf dem Bauernhof Vetter

Binsfeld. Nachdem die Kinder aus der Binsfelder Kindertagesstätte im Frühjahr verschiedene Berufe kennengelernt hatten, war es in den Pfingsferien endlich soweit. Die Kinder machten sich auf den Weg nach Arnstein um dort das Leben auf dem Bauernhof der Familie Vetter genauer zu erkunden.

Als erstes wollten die Kinder natürlich alle Tiere sehen und kennenlernen. Sie staunten nicht schlecht, wieviele Kühe und Kälbchen in so einem Stall leben. Doch auch die großen Traktoren und Maschinen fanden die Kinder sehr spannend, vor allem einmal direkt neben so großen Bulldogs zu stehen und sich sogar darauf setzen zu dürfen war ein echtes Erlebnis für sie.

Aber es gab noch mehr zu erkunden, denn Maria Vetter hatte für die Kinder verschiedene Rätsel und Aufgaben vorbereitet, die es nun zu lösen galt. Doch für Kinder auf dem Land war das natürlich kein Problem.

Dann wurde es wieder spannend, denn die gemolkene Milch, die in drei Tanks gekühlt wird, wurde vom Milchauto direkt am Hof abgeholt. Wie schnell durch den Schlauch die große Menge Milch in das Auto gesaugt wurde, absolut faszinierend!

Nach so vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen, hatten die Kinder erst einmal Hunger und wurden mit leckeren Broten und natürlich Milch versorgt. Die frische Erdbeer- und Bananenmilch, Butter sowie Frischkäse schmeckten so frisch vom Bauern einfach köstlich.

Nach der Verabschiedung machten sich alle Kinder frisch gestärkt und fröhlich auf den Heimweg.

Margot Leppich

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/besuch-der-kindergartenkinder-aus-binsfeld-auf-dem-bauernhof-vetter/

MGH aktuell – Juni 2018

Liebe Leser und Freunde,

hier steht das neue Heft zum download bereit:

2018-06 MGH aktuell online

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mgh-aktuell-juni-2018/

MGH Aktuell – Mai 2018

Liebe Leser und Freunde,

hier steht das neue Heft zum download bereit:

2018-05 MGH aktuell online

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/mgh-aktuell-mai-2018/

Elternabend über Medienerziehung in der Kita Binsfeld mit dem Ergotherapeuten Andreas Dederich

 

Elternabend über Medienerziehung in der Kita Binsfeld mit dem Ergotherapeuten Andreas Dederich

 Am Dienstagabend fand in der Kita-MGH Binsfeld ein sehr kurzweiliger und informativer Vortrag über den richtigen Umgang mit Medien statt.

Durch den provokanten Satz „Das Fernsehen blöd macht?…Nö, hab ich noch nix gemerkt!“, fühlten sich offenbar viele Eltern angesprochen, sich näher mit diesem Thema auseinander zu setzen, denn rund fünfzig Frauen und Männer waren der Einladung der Erzieherinnen gefolgt.

Andreas Dederich ist Ergotherapeut und systemischer Familienberater mit Spezialisierung auf die Behandlung von Kindern aus Würzburg.

Herr Dederich machte die Zuhörer sensibel für das Thema, auch mit provokanten Aussagen wie der neuesten von der designierten Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär. Laut ihrer Aussage ist „Programmieren so wichtig wie Lesen und Schreiben“ und sollte deshalb „bereits in der Grundschule gelernt werden“. Aber auch verschiedene anerkannte Studien wie die „KIM-Studie“ (Kindheit, Internet, Medien) vom Medienpädagogischen Forschungsverbund, einer Basisstudie zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger in Deutschland, bzw. für 12- 19- Jährige die „JIM-Studie“, zeigten sehr deutlich, wie es tatsächlich um das Medienverhalten der Kinder heute steht.

Für Andreas Dederich steht fest, dass ein geregelter Umgang mit den verschiedenen Medien unumgänglich ist. Dass ungezügelter Medienkonsum unweigerlich verschiedenste körperliche und seelische Defizite nach sich zieht.

Kinder im Kindergarten- und Schulalter schaffen sich gerade erst ihr eigenes Bild von der Realität, wenn sie dann ständig Handlungsmustern aus fiktiven Filmen ausgesetzt sind, so laufen sie Gefahr, sich falsche Realitäten zu schaffen.

Doch „Nicht jeder, der Kampfspiele spielt, ist ein potenzieller Amokläufer“, aber: „Wenn ein echter Kerl immer nur gewinnt, indem er seinen Gegner umlegt, oder in einer Soap jeder mit jedem in die Kiste steigt, dann prägt sich das schon  irgendwann ein“.

Als Familientherapeut und zweifacher Vater hatte Dederich auch praktische Tipps für die Eltern. Doch auch er kenne keine allgemein auf alle übertragbaren Regeln, die immer funktionieren. Die Eltern sollten jedoch auf ihr Bauchgefühl vertrauen, wenn sie eine Sache absolut nicht gut finden, dann sollten sie dem Drängen ihrer Kinder auch nicht nachgeben.

Wenn Kinder die Lust am physischen Spiel mit Freunden und an der frischen Luft verlieren, schulische und häusliche Aufgaben vernachlässigt würden, dann sei die Grenze sicher erreicht. Deshalb sei es ratsam, den Kindern feste Zeitkontingente zu geben, eine bewusste Programmauswahl zu treffen, oder gemeinsam zu konsumieren um das Gesehene auch zu reflektieren oder zu hinterfragen.

Dass in der heutigen Zeit die Entwicklung der Smartphones nicht mehr umzukehren sei, ist klar. Dennoch haben es die Eltern in der Hand den Zeitpunkt wann die Kinder ein Gerät bekommen, selbst zu bestimmen.

Die Eltern haben eine große und schwierige Aufgabe vor sich, denn obwohl die Kinder heute mehr physisch zu Hause anwesend sind, wissen die Eltern längst nicht immer, wo sich ihre Kinder gerade aufhielten!

Und letztendlich haben die Erwachsenen immer noch Vorbildfunktion. Immer mehr Eltern könnten aber selbst ihren Blick nicht mehr vom Display lassen und geben ihren Kindern so weniger elterliche Aufmerksamkeit. Aber nur „wenn ich selbst nicht den ganzen Tag am Handy, dem Computer oder vor der Glotze hänge, kommt auch mein Kind nicht auf die Idee, dies rund um die Uhr zu tun!“

Margot Leppich

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/elternabend-ueber-medienerziehung-in-der-kita-binsfeld-mit-dem-ergotherapeuten-andreas-dederich/

Vorleseomas

Vorleseoma

Wir laden ganz herzlich ein unsere Vorleseomas im MGH zu besuchen.

Eingeladen sind alle Kindergartenkinder.

Unsere Termine sind:

  1. Dezember 2017
  2. Januar 2018
  3. Februar 2018
  4. April 2018

jeweils von 14.00 Uhr -15.30 Uhr

Wir freuen uns auf Euch.

Das MGH Team mit den Vorleseomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/vorleseomas/

„Innovationspreis zuhause daheim 2017“ – 1. Platz geht nach Binsfeld

In Unterfranken hat den ersten Preis das Projekt ‚Vom Mehrgenerationenhaus zum Mehrgenerationendorf‘ in Binsfeld im Landkreis Main-Spessart gewonnen. v.l.: Staatsministerin Emilia Müller, Franz-Josef Sauer (Bürgermeister der Stadt Arnstein), Elisabeth Stula (Mitglied im Quartiersbeirat Binsfeld) Regierungspräsident von Unterfranken, Dr. Paul Beinhofer.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mgh.binsfeld-ufr.de/innovationspreis-zuhause-daheim-2017-1-platz-geht-nach-binsfel/

Load more